Planungen für den Herbst — Sommerpause nutzen

v.l.: Wolfgang Lamprecht, Michael Niedermair, Dr. Ute Eiling-Hütig, Bärbel Ebner

v.l.: Wolf­gang Lam­precht, Micha­el Nie­der­mair, Dr. Ute Eiling-Hütig, MdL, Bär­bel Ebner

Der enge­re klei­ne­re Vor­stand hat sich am 8. August 2022 zu einem Pla­nungs­ge­spräch im Obe­ren Wirt in Gil­ching getroffen.
Bei einem guten Essen wur­den hier The­men, Ver­an­stal­tungs­ideen, etc. für den Herbst und Win­ter dis­ku­tiert und überlegt.
Es wird ein span­nen­des Jahr für den AKS, da in einem Jahr die Land­tags­wah­len anstehen.
Wir freu­en uns auf die Herausforderung.

pixabay Survivor

Fast jedes zweite Kind in Bayern kann nicht richtig schwimmen

Fast jedes zwei­te Kind in Bay­ern kann nicht rich­tig schwim­men zusätz­lich hat die Pan­de­mie die Situa­ti­on noch ver­schärft. Gera­de an hei­ßen Som­mer­ta­gen stellt jedes Kind, wel­ches nicht schwim­men kann, ein poten­ti­el­les Risi­ko für Bade­un­fäl­le dar. Oft­mals ist es den orts­an­säs­si­gen Was­ser­wach­ten zu ver­dan­ken, dass kei­ne tra­gi­schen Unfäl­le passieren.

Um auf die­sen gesell­schaft­li­chen Miss­stand auf­merk­sam zu machen, hat ver­gan­ge­ne Woche Land­tags­prä­si­den­tin und Schirm­her­rin Ilse Aigner die Akti­on “Bay­ern schwimmt” offi­zi­ell gestartet.

Seit Jah­ren steigt die Zahl der Kin­der, die nicht schwim­men kön­nen. Die Grün­de sind viel­fäl­tig! So sind neben Hal­len­bad­schlie­ßun­gen auch der Man­gel an Schwimm­trai­ner hier zu nen­nen. Wich­tig ist es, dass die­se Pro­ble­ma­tik als gesamt­ge­sell­schaft­li­che Auf­ga­be gese­hen wird und dem­entspre­chend in allen Insti­tu­tio­nen und für alle Alters­grup­pen ent­spre­chen­de Ange­bo­te gemacht wer­den und das The­ma stär­ker in den Vor­der­grund der Debat­te rückt. Der Arbeits­kreis Schu­le, Bil­dung und Sport wird sich jeden­falls in Zukunft kon­kret mit die­sem The­ma aus­ein­an­der­set­zen und Vor­schlä­ge in allen Berei­chen unterbreiten.

Kopf­bild: pixabay Survivor

Dr. Ute Eiling-Hütig, MdL aus Oberbayern wurde zur neuen Landesvorsitzenden gewählt

Dr. Ute Eiling-Hütig - neue Landesvorsitzende

Dr. Ute Eiling-Hütig — neue Landesvorsitzende

Der Lan­des­vor­stand des Arbeits­krei­ses Schu­le, Bil­dung und Sport (AKS) wur­de am 25. Juni 2022 in Fürs­ten­feld­bruck neu gewählt.

Dabei wur­de als Lan­des­vor­sit­zen­de Frau Dr. Ute Eiling-Hütig, MdL mit sehr gro­ßer Mehr­heit gewählt, die Otto Lede­rer abge­löst hat, der nicht mehr ange­tre­ten ist.

Wir, als AKS Ober­bay­ern freu­en uns und gra­tu­lie­ren recht herzlich.

Wei­te­re Mit­glie­der haben es aus Ober­bay­ern in den Lan­des­vor­stand geschafft: Dr. Mar­kus Köh­ler — Stv. Lan­des­vor­sit­zen­der, Susan­ne Arndt — Schrift­füh­re­rin und als Bei­sit­zer Eli­sa­beth Burg­mair, Cath­rin Del­b­rouck, Bär­bel Ebner, Alex­an­der Jawor­eck, Wolf­gang Lam­precht, Micha­el Nie­der­mair und Ste­fan Wüst.

 

 

 

 

Fotos: R. Modl, E. Niedermair

 

 

 

Dr. Ute Eiling-Hütig wird neue Präsidentin des Bayerischen Volkshochschulverbandes

Dr. Ute Eiling-Hütig wird neue Präsidentin des Bayerischen Volkshochschulverbandes

Am 13. Mai 2022 wur­de Frau Dr. Ute Eiling-Hütig, Mdl,  Mit­glied des Baye­ri­schen Land­tags (Aus­schuss für Bil­dung und Kul­tus) und Mit­glied im Vor­stand es AKS BV Ober­bay­ern, ein­stim­mig zur neu­en Prä­si­den­tin des Baye­ri­schen  Volks­hoch­schul­ver­ban­des gewählt. Frau Bar­ba­ra Stamm, die vor­he­ri­ge Prä­si­den­tin wur­de zur Ehren­prä­si­den­tin ernannt.

Die Volks­hoch­schu­le ist eine wirk­lich ein­ma­li­ge und ein­zig­ar­ti­ge Schul­art, weil sie etwas anbie­tet, was kei­ne ande­re Schu­le anbie­ten kann: Sie bie­tet Bil­dung für alle – für Jugend­li­che und Erwach­se­ne, für Stadt und Land, unab­hän­gig von Fak­to­ren wie Bil­dungs­ab­schluss oder Alter. Ler­nen zu dür­fen, ist ein Pri­vi­leg, das nicht nach der Schu­le aufhört“

Der AKS Bezirks­ver­band Ober­bay­ern gra­tu­liert herz­lich zu die­ser Wahl.

Ergebnisse: Schule & Wirtschaft: Herausforderung Berufliche Bildung

Die Anzahl an Jugend­li­chen, die eine Aus­bil­dung anstre­ben, nimmt in bestimm­ten Fach­rich­tun­gen deut­lich ab. Das Lan­des­gre­mi­um Schu­le-Wirt­schaft Bay­ern mit sei­nen vie­len Grup­pen in jedem Land­kreis unter­stützt in vie­len Berei­chen die Schu­len, Lehr­kräf­te und Jugend­li­chen in allen Schularten.

In einer Video­kon­fe­renz am 4. Mai konn­ten sich Inter­es­sier­te über ver­schie­dens­te  Mög­lich­kei­ten infor­mie­ren, dem Fach­kräf­te­man­gel schon früh ent­ge­gen­zu­wir­ken und die Zusam­men­ar­beit von Schu­len mit der Wirt­schaft zu inten­si­vie­ren. Rede und Ant­wort stan­den dabei die Vor­sit­zen­de des Lan­des­gre­mi­um Schu­le-Wirt­schaft Bay­ern, Frau Dr. Karin Oechs­lein und der Abtei­lungs­lei­ter Beruf­li­che Schu­len am ISB, Herr Tho­mas Hoch­leit­ner. Bei­de spie­len bei den nächs­ten Gesprä­chen die Anre­gun­gen bei den ent­spre­chen­den Stel­len ein.

Zusätz­lich gab Frau Dr. Eiling-Hütig, MdL, Ein­bli­cke in die Arbeit des Aus­schus­ses für Bil­dung und Kul­tus im Land­tag zu die­sem The­ma und nahm vie­le Anre­gun­gen und Wün­sche mit.

Bei wei­te­ren Fra­gen kön­nen Sie sich direkt per Mail an Frau Dr. Karin Oechs­lein und Herrn Tho­mas Hoch­leit­ner wenden.

Die Unter­la­gen der Veranstaltung:

Schu­le-Wirt­schaft — was machen die? (PDF)

Leit­li­ni­en für eine GUTE BERUFS- UND STUDIENORIENTIERUNG (PDF)

ISB Beruf­li­che Bil­dung — Stand­ort und Zukunft (PDF)

1 2 3 10